Christmastree Challenge 2017

Plakat

Ausklang vor den Weihnachtsferien an der Gemeinschaftsschule Muldenstein. Bunter Stationenbetrieb in allen Räumen.

Ganz umwelterträglich konnten digitale Weihnachtsbäume in Minecraft gebaut und bei nicht gefallen abgeholzt und verändert werden. Insgesamt fünfundzwanzig Exemplare bilden nun auf dem Server von „Jugend im Land 3.0“ ein winterliches Ensemble klotziger Kiefern und Tannen.

trockene Füße

fertige Baustelle

Stadt Bitterfeld-Wolfen/ Baufirma & das Team vom Jugendclub‘ 83 e.V. freuen sich über "trockene Füße" und hoffentlich bald über trockene Räume.

Wir bedanken uns für die gemeinsame Planung und Umsetzung. Danke an unsere Besucher*innen und unsere Vereinsmitglieder für die Mitwirkung...

Denkfabrik: Vom Mitmachen zum Selbermachen

im Dialog

Es geht auch ohne P-Wort – „Denkfabrik: Vom Mitmachen zum Selbermachen - Mitbestimmung in Jugendarbeit und Schule gemeinsam stärken!“

… aber natürlich ist Partizipation der Dreh- und Angelpunkt des Austausches gewesen.

  • Wer hat welches Verständnis davon?
  • Wie kommen Schule und Jugendarbeit hier zusammen.
  • Ist hier der eine nur des anderen Dienstleister oder Zielgruppenbeschaffer?

Ein kontroverser und konstruktiver Austausch in Magdeburg liegt hinter den Beteiligten, darunter Jugendclub-Mitarbeiter Stephan Meurer mit einem kurzen Input zu den Kooperationserfahrungen mit Schule aus dem Projekt „Jugend im Land 3.0“.

Vielen Dank an das Team vom Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. für das Angebot! #jugendimland

Kamishibai

Kamishibai (Erzähltheater)
Das Dezember-Treffen mit der schulfachlichen Referentin Frau Mayer, der Netzwerkstelle Dessau-Roßlau und der Netzwerkstelle „Schulerfolge sichern Anhalt-Bitterfeld“ begann mit einer "Überraschung":

Frau Mayer startete den fachlichen Diskurs mit einem Kamishibai (Erzähltheater) und schnell waren alle von dem Zauber, der von diesem Medium ausgeht gefangen. Die Teilnehmenden fühlten sich "magisch von dem kleinen (Klapp-) Kasten angezogen".

Über das Bild und die Geschichte in wenig bewegten kleinen Szenen wurden Gefühle lebendig. „Kino im Kopf“ mit „Stand“-Zeitlupen-Bild – das ist Kamishibai und eine echte Entdeckung.