Treffen der Netzwerkstellen Sachsen-Anhalts in Salzwedel #PfDBiWo

Einmal im Halbjahr sind sämtliche internen und externen Fachstellen der verschiedenen Partnerschaften für Demokratie (PfD) eingeladen, sich Salzwedelauszutauschen, Neues zum Programm von der Bundesregiestelle und Landesstelle Demokratieentwicklung zu erfahren und die gastgebende Partnerschaft mit ihren Projekten kennen zu lernen.

Herr Jerofke von der internen und Herr Meurer von der externen Koordinierings- und Fachstelle, in Trägerschaft des JC ´83 e.V., nahmen für die Bitterfeld-Wolfener PfD teil und konnten „die neue“ Stadtpartnerschaft vorstellen. Ein Trend, der auch anderenorts festzustellen ist, Stendal-Stadt war erstmalig dabei, Merseburg plant ebenfalls als Stadtpartnerschafft hinzu zu kommen.

Im Rahmen des Schülerwettbewerbs für politische Bildung der Bundeszentrale für Politische Bildung ist ein neues und sehenswertes Video entstanden, welches sich damit beschäftigt, warum Politik für viele Kinder und Jugendliche uninteressant ist und wie man dagegen angehen kann.


Projektarbeit
Letzte Hand ans Mikro legt David, Robin ist bereit zum Einsprechen und Luka fertig zum Aufnehmen.

Vom 17. bis 19. März hieß es für die drei haupamtlichen Regionalprojektbetreuer*innen des Modellprojektes "Jugend im Land 3.0" oft zuschauen und lernen. Die Kinder und Jugendlichen der Minecraft-AG aus Muldenstein schlossen ihren Videobeitrag zum Wettbewerb rund um das Wissenschaftsjahr Meere und Ozean ab.

Mitmacher aus Greppin
7 auf einen Streich – #PfDBiWo genauer gesagt sechs Ortschaftsräte und ein Stadtrat stehen auf der Planung für die erste Vorstellungsrunde der Partnerschaft für Demokratie „Stadt mit Courage leben!“.

Den Auftakt machte Greppin. Wir bedanken uns für den freundlichen Empfang und die Möglichkeit, die Partnerschaft vorzustellen.

Erste Projektideen und Umsetzungsorte für den kommenden „Raum für Gedanken“ wurden ausgetauscht.

Partnerschaft für Demokratie der Stadt Bitterfeld-Wolfen „Stadt mit Courage leben!“ vergibt erste Förderungen 2017

Raum fur GedankenDiesem Anfang wohnt kein Zaudern inne! Zur ersten Sitzung des Begleitausschusses der Bitterfeld-Wolfener Partnerschaft für Demokratie wurden Ergebnisse und Arbeitsstände auf den verschiedenen Tätigkeitsfeldern vorgestellt und diskutiert.

Mitteln des Aktionsfonds wurden zwei Projekte bewilligt, die Impulse für die junge Partnerschaft setzen werden.