"Demokratiewerkstätten" sollen Jugendlichen die Möglichkeit geben, Partizipation zu erfahren, statt sie theoretisch zu erlernen. Ihr Interesse an politischer Teilhabe soll geweckt werden.

„Wir nehmen jeden Besucher in seiner ganzheitlichen Persönlichkeit an und unterstützen ihn bei der Orientierung und Stärkung seiner Identität und seines Selbstwertgefühls"

Cornelia Geißler (päd. Leiterin des Jugendclub ´83 e.V.)

Es geht um das Erkennen der eigenen Bedürfnisse, das Artikulieren von Wünschen und Forderungen an gesellschaftliche Akteure sowie das Finden der geeigneten Beteiligungsform.

Mitwirken; Mitbestimmen; Mitmischen ist das Ziel. Theoretische Inputs (Mitbestimmungsmöglichkeiten) und praktische Arbeitsphasen (Ideen; Kommunikation; Stärken; Ressourcen) ermöglichen dies; die Teilnehmenden werden zu Akteuren in eigener Sache.

„Im Clubrat mitmachen, heißt: eigene Ideen einbringen und für die gemeinsame Umsetzung werben. Wenn das klappt habe ich Spaß"

Jugendliche des JC ´83 e.V.

Vor Ort, in den beteiligten Schulen und den Jugendfreizeiteinrichtungen, soll je ein Beteiligungsprojekt initiiert werden. Die „Mit-Mach-Werkstätten" führen die Partner und Akteure der „Demokratiewerkstätten" zusammen und ermöglichen einen regionalen Erfahrungsaustausch. Sie verstehen sich als Drehscheibe, die den Teilnehmenden Raum zum Erfahrungsaustausch über Beteiligungsformen und Aktionen gibt. Gleichzeitig bieten sie die Möglichkeit, die Ferienzeit für den Erwerb sozialer Kompetenzen und Kontakte zu nutzen.

Die Werkstätten sind Inkubatoren im sozialen Raum. Sie nehmen die Ideen aller Beteiligten auf, vernetzen Eltern, Lehrer, Sozialpädagogen und Mitarbeitende in Gemeinwesenorganisationen und schaffen einen Raum zur kooperativen Zusammenarbeit. Die Einbindung von Politik und Wirtschaft schafft zusätzliche Handlungsfelder, die von den Heranwachsenden gestaltend genutzt werden. D.h. dass ein Netzwerk aller Beteiligten etabliert und qualitativ weiterentwickelt wird.

 

 

Das Projekt wird finanziert durch das Bundesprogramm:
Zusammenhalt durch Teilhabe
 

Zusammenhalt-durch-Teilhabe150

BMI-150