Auch in Zeiten von Web 2, 3 oder gar 4.0 ist die klassische Pressemitteilung ein Grundpfeiler der Öffentlichkeitsarbeit.

Zwar als Mail verschickt gehorcht sie noch einigen analogen journalistischen Prinzipien. Die angehenden Demokratieberater*innen der Region Wittenberg und Anhalt-Bitterfeld wurden Mitte August in den inhaltlichen wie formalen Anforderungen einer gelungenen Pressemeldung geschult.

Allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start in das neue Schul- und Ausbildungsjahr und wenn es mal nicht so läuft, wie Ihr Euch das wünscht oder vorstellt, dann unterstützt Euch das Team der Koordinierungsstelle "Schulerfolg sichern" in Anhalt-Bitterfeld.

Die Konkurrenz war groß – mehr als 720 qualifizierte und ambitionierte Projektskizzen aus ganz Deutschland wurden im Rahmen der fünften Ausschreibung der „Ich kann was!“-Initiative eingereicht. „Mit Ihrer Bewerbung haben Sie die Jury voll und ganz überzeugt.

„Die Spiel- und Freizeitangebote um den ´83 iger Jugendclub werden künftig noch vielfältiger“, freut sich Cornelia Geißler, pädagogische Leiterin des Jugendclubs, über eine Förderzusage des Deutsche Kinderhilfswerk für neue Spiel- und Sportgeräte im Wert von 1.000 Euro.

Jugendliche und Mitarbeitende des Clubs und verschiediener Inititativen nutzen die Konstituierung des Jugendparlamentes Bitterfeld-Wolfen, um auf die Kürzungsplände des Landes im Bereich der Jugendbildungsarbeit und die Folgen für die Region hinzuweisen.