infoheftInklusion - was versteht man darunter & was bedeutet inklusives Arbeiten im Bereich der Jugend(bildungs)arbeit?!

Der KJR Sachsen-Anhalt hat dazu ein Infoheft untder dem Titel: "Kein Mensch passt in eine Schublade" Jugendverbände und Inklusion erstellt.

Inhalt:

Inklusion wird oft verwechselt mit Integration, umfasst aber viel mehr. Hier werden die Begriffe erklärt und es gibt Tipps, wie in der Jugend(verbands)arbeit damit umgegangen werden kann.

Träger soziokultureller Projekte können sich beim Fonds Soziokultur zweimal jährlich um Fördermittel bewerben. Die Ausschreibung für das erste Halbjahr 2013 ist an kein spezielles Thema und auch an keine Kunst- und Kultursparte gebunden.

Die Vorhaben sollen Modellcharakter besitzen und beispielhaft sein für andere soziokulturelle Akteure und Einrichtungen. Es können auch Projekte unterstützt werden, die aufgrund ihrer Konzeption und ihres Umfanges eine längerfristige (mehrjährige) Zeitplanung erfordern.

Logo"Erfolgreicher Start in das zweite Jahr: Bundeskanzlerin und Bundesfamilienministerin begrüßen alte und neue Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst", so der Titel einer aktuellen Meldung.

FlyerDer Flyer „Datenschutz-Tipps für Jugendliche – So sind Deine Daten im Internet sicher“ klärt Jugendliche darüber auf, welche Folgen die unbedachte Weitergabe und Verbreitung persönlicher Daten im Internet haben kann.

Unter dem Titel „Jugend im Blick“ hat der Internationale Bund jugendpolitische Positionen zu Partizipation, Übergang von der Schule in den Beruf, Jugend in der Informationsgesellschaft und Öffnung von Mobilitätserfahrungen sowie weiteren Themen veröffentlicht und damit ein jugendpolitisches Leitbild für das eigene umfangreiche Tätigkeitsfeld geschaffen.