WAS sind ANSTIFTER-Projekte?

Anstifter-Projekte sind einzelne, schulbezogene, zeitlich begrenzte Vorhaben und Projekte zur Sicherung des individuellen Schulerfolgs.

Lassen Sie sich ANSTIFTEN!
Wählen Sie einzelne Bilder der Collage aus und entdecken Sie spannende Beispielprojekte aus dem Schuljahr 2016/2017.

Die sozialpädagogischen Einzelmaßnahmen können innerhalb und außerhalb von Schulen sowie schulübergreifend durchgeführt werden. Die Projektinhalte sollen sich am Leitbild bzw. am Schulprogramm der jeweiligen Schule orientieren. Die finanziellen Mittel werden von der Netzwerkstelle „Schulerfolg sichern“ im Landkreis Anhalt-Bitterfeld ausgegeben. Die Entscheidung zur Förderung des Antrags wird durch ein fachliches Gremium getroffen. Als Grundlage dient die Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für das ESF-Programm „Schulerfolg sichern“.

WOFÜR können Anträge gestellt werden?

Schwerpunktthemen Schuljahr 2017/2018
  • Inklusion
  • Individualisierung von Lernprozessen
  • Förderung sozialer Kompetenzen
Zielgruppen sind Schülerinnen und Schüler, Eltern/Erziehungsberechtigte sowie Lehrkräfte.

WER kann Anträge stellen?

Schulen in Kooperation mit freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe, mit gemeinnützigen Vereinen (bspw. Schulförderverein) oder mit Einzelpersonen können Anträge einreichen. Schulen, die bisher keine Unterstützung durch Schulsozialarbeit erhalten, werden insbesondere dazu aufgerufen Anträge einzureichen.

BIS WANN können Anträge gestellt werden?

Die Antragsfrist für den Förderzeitraum im Schuljahr 2017/18 endet am 14. Juni 2017.

WO gibt es die Antragsunterlagen?

Nutzen Sie die Möglichkeit, das Formular hier herunterzuladen:


IN WELCHER HÖHE werden Projekte bewilligt?

In der Regel soll die Antragssumme pro Schuljahr und pro Antrag 500,00 € bis 2.000,00 € betragen.


Ausführliche Hinweise zum Antrag und zu den Fördermöglichkeiten finden Sie in unserem Infoblatt zu den ANSTIFTER-Projekten: