Sie möchten junge Menschen in ihrer individuellen, sozialen, schulischen und beruflichen Entwicklung fördern?

Sie möchten dabei mitwirken Bildungsbenachteiligungen zu vermeiden und so vorhanden abzubauen?

Sie können sich vorstellen gemeinsam mit Lehrkräften auf einer verbindlich vereinbarten und gleichberechtigten Basis zusammen zu arbeiten?

Sie arbeiten in einem hohen Maß selbstständig, möchten eigenständig wirksam werden und doch Teil eines engagierten, reflektierenden Teams sein?


Dann bieten wir Ihnen ab dem 01.08.2022 die Möglichkeit an folgenden Standorten als Schulsozialarbeiter*in tätig zu werden:

-          Heinrich-Heine-Gymnasium Bitterfeld-Wolfen

-          Sekundarschule „Adolph Diesterweg“, OT Roitzsch in Sandersdorf-Brehna

-          Grundschule Anhaltsiedlung in Bitterfeld-Wolfen


Aufgaben:

  • Beratung für Schüler*innen und Eltern in unterschiedlichsten Problem- bzw. Konfliktsituationen,
  • individuelle Einzelfallhilfe, Förderung des sozialen Lernens, der Partizipation und der Konfliktbewältigung,
  • Umgang mit Schulverweigerung und Sicherung von Schulerfolg,
  • Vermittlung von Bildungsangeboten und Freizeitgelegenheiten,
  • direkte*r Ansprechpartner*innen für Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen sowie für Mitarbeiter*innen der außerschulischen Kooperationspartner*innen (Ämter, Behörden, Vereine etc.),
Kenntnisse / Fähigkeiten:
  • abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit / Pädagogik oder vergleichbar
  • Teamfähigkeit
  • Durchsetzungsvermögen
  • Erfahrungen in der Projektarbeit wünschenswert
  • positive Einstellung zur Zielgruppe, eine effiziente, flexible und selbstständige Arbeitsweise
  • gute administrative Fähigkeiten und Freude an der Zusammenarbeit im Team, einschließlich Ehrenamtlicher

 

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in hohem Maß selbständig zu arbeiten und eigenständig wirksam zu werden. Sie erhalten bedarfsorientierte Begleitung durch regelmäßige kollegiale Beratung sowie fachliche Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen von Weiterbildungen.

Die zu besetzende Stelle wird über das Landesprogramm "Schulerfolg sichern" finanziert und in Anlehnung an TV-L EG 10 honoriert.

Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse & Urkunden vom Studium, Arbeitszeugnisse) können per E-Mail oder postalisch versandt werden.

Verein Jugendclub 83 e. V.,

Büro Bitterfeld,

Kirchstraße 15,

06749 Bitterfeld – Wolfen

bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

logo
Der Verein Jugendclub 83e.V., Träger der gleichnamigen offenen Jugendeinrichtung in Wolfen, sucht ab sofort eine Sozialpädagog*in oder eine Erlebnispädagog*in bzw. Erzieher*in. Die Stelle ist projektbezogen bis zum 31.12.2022 zu besetzen. Eine Möglichkeit zur Weiterbeschäftigung besteht. Die Stelle umfasst 40 Stundenwochen und wird nach TV-L vergütet.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in hohem Maß selbständig zu arbeiten und eigenständig wirksam zu werden. Sie erhalten bedarfsorientierte Begleitung, regelmäßige kollegiale Beratung sowie fachliche Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen von Weiterbildungen.

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

  • eigenverantwortliche Beratung, Begleitung und Betreuung der Kinder und Jugendlichen
  • selbstständige Planung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen
  • Absicherung der Öffnungszeiten des Jugendclubs
  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartner*innen, Fachdiensten und Schulen
  • eigenständige Umsetzung von Sozialkompetenztrainings, Präventionsprojekten sowie
  • Organisation und Absicherung von erlebnispädagogischen Projekten und Fahrten